Torsten Schuster

Rechtsanwalt | Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht | Fachanwalt für Erbrecht

Tätigkeitsbereiche

  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Insolvenzrecht insbesondere Anfechtungsrecht nach dem AnfG
  • Erbrecht
  • Vorsorgeplanung und Nachfolge

Beruflicher Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften in Jena
  • Tätigkeit im Rahmen des Referendariats in der Rechtsabteilung einer deutschen Sparkasse
  • Rechtsanwalt seit 1999
  • seit dem 03.11.2011 Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
  • seit dem 30.10.2013 Fachanwalt für Erbrecht
  • seit 2013 Fachanwaltsausschussvorsitzender für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg

Sonstige Tätigkeiten

Vortragstätigkeiten, unter anderem zu:

  • Anfechtung außerhalb der Insolvenzordnung nach dem Anfechtungsgesetz (u. a. beim Justiziartreffen der Sparkassen in Potsdam)
  • Widerruf wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrungen (u. a. beim Justiziartreffen der Sparkassen in Cottbus)
  • Handhabung kriselnder Kreditengagements unter Berücksichtigung der Insolvenzanfechtung (u. a. bei der Bürgschaftsbank Brandenburg in Potsdam)
  • Erbrecht und Vorsorgeverfügungen (u.a. im Seniorenwohnstift in Hoppegarten)
  • Erbrecht und Vermögenssorge für Unternehmer (u.a. im JOKA – City Store in Berlin)

Schulungen, unter anderem zu:

  • Effektive Zwangsvollstreckung in der Bankenpraxis (u.a. Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam, Sparkasse Ostprignitz-Ruppin)
  • Reform der Sachpfändung (u. a. OSPA Rostock, Sparkasse Barnim)

Berufliche Mitgliedschaften

  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Mitglied des Deutschen Vereins für Erbrecht und Vermögenssorge DVEV

Engagement

  • Vorsitzender des Fachanwaltsausschusses für Bank- und Kapitalmarktrecht des Landes Brandenburg

Sprachen

  • Deutsch, Englisch

Kontakt

News

Risiken eines „Steuersparmodells“ durch Erwerb einer Eigentumswohnung

Häufig werden durch Vermittler Interessenten sogenannte Steuersparmöglichkeiten angeboten und zwar mit der Maßgabe, dass man durch Kauf und Fremdvermietung einer Eigentumswohnung die eigene Steuerlast erheblich senken kann. Argumentiert wird häufig, dass durch die Vermietung praktisch die Finanzierung gesichert ist. Auch wenn nahezu regelmäßig bei den Interessenten kein Eigenkapital vorhanden ist, werden die Finanzierungsdaten geprüft und häufig kommt der Vermittler zu […]

weiterlesen ...

Schutz vor Kostenfallen im Internet

Viele Verbraucher gelangten beim Surfen im Internet auf Seiten, die „kostenlos“ und „gratis“ Downloads anboten. Die Vielfalt reichte von Kochrezepten, Hilfe bei den Hausaufgaben, Routenplanungen bis zu Berechnungen der Lebenserwartung oder Intelligenztests. Nach Angabe der persönlichen Daten bei dem Betreiber der Seite erhielt der Verbraucher eine Rechnung

weiterlesen ...

Kredite mit Restschuldversicherungen

Jeder kennt es. Für den Kauf von Konsumgütern werden Konsumentenkredite angeboten, die häufig sehr teure Restschuldversicherungen beinhalten. Die Restschuldversicherung soll im Todesfall des Kreditnehmers den Kredit ablösen

weiterlesen ...